MY POWER LOUNGE Nicole Hetzenauer POWER PLATE Körper trainieren Tirol
Menü

MY POWER LOUNGE Nicole Hetzenauer POWER PLATE Körper trainieren Tirol

Kinkstraße 21-23 6330 Kufstein

Öffnungszeiten - außerhalb auf Anfrage!

Montag von 7:00 - 13:00 und 16:00 - 19:00 Uhr
Dienstag von 7:00 - 11:00 und 16:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch von 16:00 - 19.00 Uhr
Donnerstag von 7:00 - 13:00 und 16:00 - 19:00 Uhr
Freitag von 8:00 - 12:00 Uhr

WIE FUNKTIONIERT POWER PLATE?

Power Plate arbeitet mit Schwingungen bzw. Vibrationen
Diese erzeugen Muskelreflexe, die es in sich haben. Zwischen 30 und 50 Muskelkontraktionen pro Sekunde werden erreicht. Auf diese Weise gilt das Rüttel-Training als zehnmal so intensiv wie herkömmliches Muskeltraining.

Wie Vibrationstraining funktioniert 
Für Studienleiter Dieter Felsenberg vom ZMK stand fest: Die Vibrationen lösen reflexhafte Muskelkontraktionen aus, bei denen die Muskulatur kurzzeitig hohe Kräfte mobilisiert.

Anders als beim Ausdauertraining beispielsweise auf einem Laufband wird so vor allem die Schnellkraft der Muskeln trainiert. Für diese Schnellkraft ist eine spezielle Art von Muskelfasern verantwortlich, die sogenannten Typ-II-Fasern. „Mit diesen Typ-II-Muskelfasern erzeugt der Muskel die Kraftspitzen. Und wenn diese starken Kräfte wirken, verformt sich jedes Mal ganz leicht der Knochen. Diese Verformungen sind es, die dann das Knochenwachstum anregen“, erläutert Felsenberg.

Das Vibrationstraining baut also nicht nur die Muskulatur, sondern über die mechanische Beanspruchung der Knochen zugleich auch Knochenmasse auf. Das gilt nicht nur für Astronauten.

Vibrationen gegen Muskelschwund und Knochenschwund
Schon in der Antike wusste man um den Effekt von Vibrationen. Die sportbegeisterten Griechen umhüllten spezielle Sägen mit einem Baumwolltuch, um so Schwingungen auf Körperteile zu übertragen, damit sie trainiert wurden. In den 1970er Jahren wurde in Russland das Vibrationstraining einzelner Muskeln als effiziente Trainingsmethode für Spitzensportler entwickelt.

Das Vibrationstraining wird übrigens auch Whole Body Vibration (WBV) oder (bio-) mechanische Stimulation (BMS) bzw. (bio-) mechanische Oszillation genannt.